Blog

27/10/2021
Verwaltungsvorstand beschliesst Ratsvorlage für die BUGA2031
In seiner Sitzung am Montag, 25. Oktober, hat der Verwaltungsvorstand der Stadt Wuppertal eine Ratsvorlage zu einer Bewerbung der Stadt für die Bundesgartenschau des Jahres 2031 beschlossen. Sie wurde am Dienstagmorgen (26. Oktober) den Ratsfraktionen vorgestellt und wird nun – beginnend mit dem BUGA-Bewerbungsbeirat am 28. Oktober – in die Gremien und Bezirksvertretungen eingebracht. Über das Projekt entscheiden wird der Rat der Stadt in seiner Sitzung am 16. November. (# mit Anmerkungen des Vereins)
Mehr erfahren
11/10/2021
Die Wirtschaftsjunioren stehen hinter BUGA2031 in Wuppertal
Im Statement von Dario Vaupel, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Wuppertal, lesen Sie warum Wuppertal leuchten muss.
Mehr erfahren
11/10/2021
„Wer für den Zoo ist muss für die BUGA sein“
"Wenn vor 140 Jahren niemand einen Zoo gebaut hätte, dann hätten wir heute keinen" - so sagte es unser Mitglied Bruno Hensel vom Zooverein. Er bekräftigt in seinem Statement nochmals die Bedeutung der BUGA für den Zoo.
Mehr erfahren
06/10/2021
IHK-Bezirksausschuss für BUGA2031 in Wuppertal
Der IHK-Bezirksausschuss Wuppertal hat sich aufgrund der großen stadtentwicklungspolitischen Chancen nachdrücklich für eine Bundesgartenschau 2031 in Wuppertal ausgesprochen. Er fordert den Rat der Stadt Wuppertal auf, im November zu beschließen, dass sich die Stadt um die Durchführung der BUGA2031 bewirbt.
Mehr erfahren
06/10/2021
Dr. Peter H. Vaupel und Holger Bramsiepe im Interview: „Das Ziel ist Attraktivitätssteigerung für die Stadt“
Es war spannend sich noch einmal daran zu erinnern wie lange die Idee einer BUGA in Wuppertal schon auf dem Weg ist. Der Journalist Dirk Lotze hat Dr. Peter H. Vaupel und Holger Bramsiepe zur Entstehungsgeschichte und zur aktuellen Machbarkeitsstudie zur BUGA2031 in Wuppertal interviewt. Lesezeit (hoffentlich) 20 interessante Minuten.
Mehr erfahren
04/10/2021
Statement von Gunther Wölfges zur BUGA2031
Unser Geschäftsführer meint: "Mit der BUGA 2031 bietet sich jetzt für Wuppertal die Chance zu einer bedeutenden Attraktivitätssteigerung und Entwicklung heute brachliegender Flächen zu Erholungs- und Wohnzwecken." Was eine BUGA noch auslösen kann lesen Sie in seinem Statement.
Mehr erfahren
03/10/2021
Statement von Dr. Antonia Dinnebier zur BUGA2031
Die BUGA ist ein Stück Zukunftsentwurf für Wuppertal, das nach innen und außen Maßstäbe setzt. Weg vom Armenhausimage, mit dem die Stadt seine Probleme oft genug vorträgt. Die BUGA dagegen ist ein positives Projekt, das die vielfältigen Kräfte in Wuppertal bündelt kann, um gemeinsam nach vorn zu arbeiten, schreibt Dr. Antonia Dinnebier in Ihrer Stellungnahme.
Mehr erfahren
02/10/2021
Statement von Holger Bramsiepe zur BUGA2031
Holger Bramsiepe sieht vor allen Dingen positiv, das mit der BUGA2021 ein Zukunftsprojekt gestartet wird, das ab Tag 1 für alle Menschen zugänglich ist. Ein Highlight mit nachhaltigem Mehrwert schon auf dem zehnjährigen Weg. Für die Wuppertaler Bürger, die Menschen in der Region und ab 2031 für Gäste aus ganz Deutschland.
Mehr erfahren
01/10/2021
Stadtökonomische Effekte einer BUGA 2031 in Wuppertal
Unsere Meinung zu den stadtökonomischen Effekten einer Bundesgartenschau ist einfach: "Es wird sie geben...!" Denn trotz einiger Diskussion um die Deutung ist die Studie seriös und fundiert. Das unterstreicht Frau Dr. Heike Döll-König von Tourismus NRW in Ihrem Artikel. Downloadlink für die Uni-Studie und den Artikel im Text.
Mehr erfahren
01/10/2021
Unser Mitglied – Unirektor Lambert T. Koch – spricht sich für die BUGA in Wuppertal aus
Im Gastbeitrag der WZ (Westdeutsche Zeitung) schreibt unser Vereinsmitglied Lambert T. Koch seine Haltung zur BUGA in Wuppertal. Dieser Beitrag ist am 22.8.21 erschienen.
Mehr erfahren
1 2 3
von 3